Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie Ihren Besuch fortsetzen, akzeptieren Sie auch den Einsatz von Cookies.

Die digitale Fotografie macht es möglich, ein Foto genau zu datieren, sozusagen auf die Sekunde genau. Die Fotografien in Wolkentage auf Wangerooge zeigen die Wolkenbilder und Wolkenformationen tageweise während unserer Inselaufenthalte. Dabei wechsle ich bewusst zwischen farbigen und schwarz-weißen Darstellungen, je nach Charakter des Bildes und dem vorhandenen Licht. 

Die Aufnahmen entstanden 2005 am 26. und 27. August, meistens um die Mittagszeit. Es waren meine ersten digitalen Aufnahmen, damals mit einer Nikon D 50.

Die Aufnahmen entstanden am 26., 28. und 29.08. 2007, das Bild mit dem Regenbogen morgens um 6:35 am 28. August.

Die ersten Aufnahmen entstanden vormittags nach 10 Uhr am 16.08.2008 auf der Überfahrt nach Wangerooge. Bei Ankunft im Hafen zog eine Wolkenwalze über die Insel. Die weiße Wolke stand dann mittags über dem Meer.

 

Die ersten Aunahmen entsanden am 22. und 24. August 2008, die erste Farbaufnahme am Morgen des 22.08. um 6:30, die große weiße Wolke habe ich am gleichen Tag um 13:30 aufgenommen. Die beiden Bilder von Westen habe ich am 24.08. morgens  aufgenommen. Die folgenden Bilder zeigen, wie rasch sich tageweise das Wetter an der Nordsee ändern kann. Der Sonnenaufgang am 31.08.2008 war insofern bemerkenswert, als der Himmel ziemlich klar bis zur Horizontlinie war.

Am frühen Morgen des 01.09.2008 zog von Südwesten her eine Gewitterfront auf. Von unserem Balkon des Hauses konnte ich das heranziehende Gewitter sehr gut fotografieren. Hier sind einige dramatische Szenen der Gewitternach (um etwa 5:30).

 

 

 

 

 

Die Aufnahmen entstanden zwischen 7:05 und 7:15 am Oststrand.